Polizistin oder Polizist werden...

…um für ein sicheres Leben zu sorgen!

Gesetze regeln unseren Alltag. Ohne sie wäre ein Miteinander in einer solchen komplexen Gesellschaft wie der unseren nicht möglich. Aber Gesetze alleine reichen nicht. Es muss auch Menschen geben, die für deren Einhaltung sorgen. Dies sind Beamtinnen und Beamte in den unterschiedlichsten Behörden. Eine dieser Behörden ist die Polizei. Sie überwacht die Einhaltung der Gesetze, vollstreckt Entscheidungen der Gerichte und schützt die Bürgerinnen und Bürger vor Übergriffen derer, die denken, über dem Gesetz stehen zu können. So sichern sie den friedlichen Ablauf von Fußballspielen, überwachen den Autoverkehr auf den Straßen anhand von Verstösse. Sie ermitteln die Täterinnen und Täter von Straftaten und arbeiten eng mit den Staatsanwaltschaften zusammen.

Wer sich heute für den Polizeiberuf entscheidet, auf den kommt ein abwechslungsreiches, aber auch forderndes Berufsleben zu.  

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) formuliert 10 gute Gründe für den Beruf:

  • fundierte Ausbildung
  • interessante, vielseitige Tätigkeit
  • selbständiges Arbeiten im Team
  • Möglichkeit der Spezialisierung
  • krisensicherer Arbeitsplatz
  • leistungsgerechte Bezahlung
  • realistische Aufstiegschancen
  • Kontakt zu Menschen
  • Beruf mit hoher Akzeptanz
  • gute soziale Absicherung
  • und, und, und …